Aktuelles von Ihrer Feuerwehr

Zur Übung fertig, Wasser marsch!

am . Veröffentlicht in Jugendfeuerwehr

Vor dem Ausrollen des SchlauchesDer Feuerwehrschlauch füllt sich langsam mit Wasser und der Druck baut sich auf. Ein kräftiger Wasserstrahl spritzt aus dem Strahlrohr und schon kurz darauf schallt es "Wasser halt!" durch die Halle. Man könnte meinen, dass es sich bei diesem Aufgebot an Feuerwehrleuten um einen Großbrand handeln könnte, doch weit gefehlt: Die Feuerwehrler sind alle noch keine 18 Jahre alt.

Beim Wissenstest 2012 der Jugendfeuerwehren aus Altdorf, Ergolding und Piflas stellten die Jugendlichen ihr Können an anspruchsvollen Aufgaben unter Beweis. Der 1. Kommandant der Feuerwehr Piflas, Hubert Krimmel, konnte dazu im Feuerwehrhaus Piflas 31 Teilnehmer begrüßen und wünschte ihnen viel Erfolg bei der Bewältigung der anspruchsvollen Aufgaben. So mussten im Theorieteil viele Fragen rund um Feuerwehrfahrzeuge und Geräte beantwortet werden. Kreisjugendwart Josef Stocker attestierte den Jugendlichen hohes Detailwissen und eine gute Ausbildung durch die Jugendwarte in den Wehren, da die Fehlerquote sehr gering war. Beim anschließenden Praxisteil wurde von Kreisbrandinspektor Karl Hahn und Kreisbrandmeister Günter Deller der fachgerechte Umgang mit einem Kleinlöschgerät geprüft. Die Aufgabe lautete, eine Kübelspritze zu befüllen, den Schlauch richtig anzuschließen und einen kleinen Löschangriff damit durchzuführen. Hahn achtete hier vor allem neben dem korrekten Umgang mit dem Gerät auch auf eine deutliche und klare Befehlsgebung, da dies später im Einsatz auch von Bedeutung sei.

Kreisjugendwart Stocker zeigte sich abschließend sehr zufrieden mit dem Ausbildungsstand und mit dem Können der Jugendlichen. Er bedankte sich bei den Jugendwarten Julia Piegendorfer (Feuerwehr Altdorf), Franz Mieslinger (Feuerwehr Ergolding) und Reinhard Stangl (FF Piflas) für die umfassende Vorbereitung und Ausbildung der Jugendfeuerwehrler. Die Kreisführung zeigte sich begeistert davon, dass auch mehrere weibliche Mitglieder die Feuerwehr unterstützen. Bei der Übergabe der Anstecknadeln in Gold, Silber und Bronze motivierten die Führungskräfte die Jugendlichen auch, die sinnvolle Freizeitbeschäftigung weiter zu verfolgen und die Ausbildung bis zum fertigen Feuerwehrmann zu durchlaufen.

Zum Thema: Jugendfeuerwehr
In der Jugendfeuerwehr kann jeder Jugendliche ab 12 Jahren Mitglied werden. Die Jugendlichen lernen mit Spiel und Spaß den Umgang mit einfachen feuerwehrtechnischen Geräten und werden so altersgerecht auf den Feuerwehrdienst vorbereitet. Im Alter von 18 Jahren ist dann der Wechsel in die "richtige" Feuerwehr aufgrund der abgeschlossenen Ausbildungen in der Regel problemlos möglich. Die Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr ist kostenlos und eine Freizeitbeschäftigung mit gesellschaftlichem Engagement. Mehr Informationen erhalten Sie hierzu bei Ihrer Feuerwehr Piflas oder im Internet unter www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de.

Antreten zur praktischen Übung Der KBI registriert die Teilnehmer
Befüllen der Kübelspritze Gespanntes Warten aufs Wasser
Dem Wissenstest stellten sich die Jugendfeuerwehr aus Aldorf, Ergolding und Piflas Kräftiges Pumpen
Abschließende Aussprache Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde und eine Anstecknadel
Gruppenbild mit Damen


Wo wir sind

ergolding-piflas


Piflas ist ein Ortsteil des Marktes Ergolding und grenzt unmittelbar an die niederbayerische Bezirkshauptstadt Landshut.

Bleiben Sie aktuell

RSS-FeedAbonnieren Sie unsere RSS-Feeds, damit Sie auf dem Laufenden bleiben.

RSS-Feed Aktuelles RSS-Feed AKTUELLES
In diesem Feed informieren wir Sie über aktuelle Themen bei Ihrer Feuerwehr

RSS-Feed Einsätze RSS-Feed EINSÄTZE
Verfolgen Sie in diesem RSS-Feed die Einsätze Ihrer Feuerwehr Piflas.