Aktuelles vom Feuerwehrverein

Bürgermeister dankt für Einsatz am Nächsten

am . Veröffentlicht in Verein

Gruppenbild der GeehrtenKürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Piflas statt. Vorstand Reinhard Stangl und Kommandant Hubert Krimmel ließen das vergangenen Jahr Revue passieren. Bürgermeister Andreas Strauß dankte den Feuerwehrleuten für das ehrenamtliche Engagement und die herausragende Jugendarbeit.

Vorstand Reinhard Stangl bei der BegrüßungIn seinem Jahresbericht ging Vorstand Reinhard Stangl auf die umfangreichen Tätigkeiten und Aktionen im Vereinsjahr 2014 ein. Er hob dabei den Beitrag für das Ferienprogramm, das Dorffest und den Vereinsausflug hervor. Erfreut zeigte er sich, dass die Piflaser Feuerwehr mit dem 2. Platz beim Ostbayerischen Feuerwehrpreis ausgezeichnet wurde, was für die Jugend- und Nachwuchsarbeit in Piflas ein besonderes Zeugnis darstellt.

Kommandant Hubert Krimmel beim JahresberichtKommandant Hubert Krimmel konnte in seinem Vortrag über 80 Einsätze im vergangenen Jahr berichten. Dabei leisteten die Feuerwehrleute 915 ehrenamtliche Einsatzstunden. Er zeigte auch, dass 49 dieser Einsätze im Bereich der Technischen Hilfeleistung lagen, reine Brandeinsätze waren 14 zu verzeichnen. Die Häufung der Technischen Hilfeleistung führte Krimmel auf die Starkregenereignisse und Unwetter zurück.
Der Kommandant führte in seiner Statistik auf, dass im letzten Jahr über 1500 Übungsstunden von den Feuerwehrleuten zur Vorbereitung auf die Einsätze geleistet wurden. Zusätzlich wurde ein Motorsägenkurs durchgeführt. Das Können stellten die Feuerwehrleute bei der mit Erfolg absolvierten Leistungsprüfung Löschen unter Beweis. Erfreut zeigte sich Krimmel über die Neuzugänge bei den aktiven Feuerwehrleuten.

Auch der Jugendwart konnte Positives berichten: Der Mitgliederstand in der Jugend ist stabil bei zwölf Jugendfeuerwehrlern – die beiden Wechsler in die aktive Abteilung konnten durch Neuzugänge ersetzt werden. Insgesamt wurden 350 Übungsstunden und 55 Stunden für die allgemeine Jugendarbeit aufgebracht.

1. Bürgermeister Andreas Strauß bei seinem GrußwortIn seinem Grußwort ging der 1. Bürgermeister Andreas Strauß auf die Wichtigkeit der Feuerwehr ein: Sie stelle nicht nur im Ehrenamt den Brandschutz sicher und leisten so einen unbezahlbaren Beitrag für die Gemeinde, sondern die Feuerwehr in Piflas ist als Verein eine wesentliche Stütze zum Erhalt der Dorfgemeinschaft. Strauß bedankte sich bei der Piflaser Feuerwehr für den Beitrag zur Gesellschaft und nannte als Beispiel das Dorffest. Erfreut zeigte er sich über die Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit in Piflas, die man „ruhig als Alleinstellungsmerkmal bezeichnen darf“. Weiterhin sprach er die Zusammenarbeit der Feuerwehren im Markt Ergolding an, die er als Bürgermeister noch weiter ausbauen wolle. "Miteinander schafft man alles, alleine gar nichts", so Strauß.

Abschließend wurden von Kommandant, Vorstand und Bürgermeister Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Das Ärmelabzeichen für 10 Jahre Feuerwehrdienst erhielten Philipp Simonini und Andreas Wimmer.  Daniel Konschake und Patrick Dittmann wurden zum Feuerwehrmann befördert, Thomas Kratzer und Andreas Spiegler wurden zum Löschmeister ernannt. An Rudolf Reil und Walter Maier sen. wurde als Anerkennung für die Verdienste die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Beide Ehrenmitglieder waren bis zur Altersgrenze im aktiven Dienst in führender Funktion und haben darüber hinaus auch viele Aufgaben im Verein übernommen. Der Verein bedankte sich mit der Ehrenmitgliedschaft für dieses Engagement.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wo wir sind

ergolding-piflas


Piflas ist ein Ortsteil des Marktes Ergolding und grenzt unmittelbar an die niederbayerische Bezirkshauptstadt Landshut.

Bleiben Sie aktuell

RSS-FeedAbonnieren Sie unsere RSS-Feeds, damit Sie auf dem Laufenden bleiben.

RSS-Feed Aktuelles RSS-Feed AKTUELLES
In diesem Feed informieren wir Sie über aktuelle Themen bei Ihrer Feuerwehr

RSS-Feed Einsätze RSS-Feed EINSÄTZE
Verfolgen Sie in diesem RSS-Feed die Einsätze Ihrer Feuerwehr Piflas.