Aktuelles von Ihrer Feuerwehr

Plattform verbessert Rettungsmöglichkeiten

am . Veröffentlicht in Feuerwehr

Rettungsplattform zur Rettung bei LKW-Unfällen.Bei der Novemberübung erlernten die Feuerwehrleute aus Piflas den Umgang mit neuen Geräten, darunter eine Rettungsplattform für LKW-Unfälle. Wir wollen Ihnen hier unsere Geräte vorstellen, damit Sie einen Einblick in unsere Arbeit erhalten.

Rettungsplattform

Die Rettungsplattform ist eine Aufstieghilfe für Einsätze, die vom Boden aus nicht ohne weiteres zu erreichen sind. Vergleichbar ist das 50 kg schwere Gerät mit einem tragbaren Gerüst. Die Feuerwehrleute können durch einfaches Aufklappen und Ausziehen der Holme eine bis zu 1,40 m hohe Plattform erstellen. Eingesetzt wird die Plattform z.B. bei Rettung aus LKW-Führerhäusern. Bisher wurde dies mit einfachen Leitern realisiert, was vor allem beim Arbeiten mit dem schweren Rettungsspreizer gefährlich war. Durch das neue Gerät wurde die Arbeit der Ehrenamtlichen nicht nur bequemer, sondern vor allem auch sicherer gemacht.

Die Rettungsplattform im Übungseinsatz


Schleifkorbtrage

Die Schleifkorbtrage ist eine Krankentrage in Form einer Wanne. Sie wird zur Rettung von Personen eingesetzt, wenn eine einfache Krankentrage nicht eingesetzt werden kann. Dies kann z.B. bei engen Treppenhäusern der Fall sein, so dass Patienten über ein Fenster gerettet werden müssen.
In Verbindung mit einem Rollgliss, einer Drehleiter oder einem Kran kann die Trage auch zur Rettung aus Höhen eingesetzt werden.
Der große Vorteil der Schleifkorbtrage ist die stabile Bauart, so dass Verletzte in unwegsamen Gelände, wie z.B. bei Abhängen an Straßen, in der Trage in Verbindung mit Leinen geschleift werden kann.
Auf den Bildern ist zu sehen, wie bei der Übung eine Person aus dem 1. Stock mit der Schleifkorbtrage und Leitern gerettet wurde.

Schleifkorbtrage mit Puppe "Arnie" im praktischen Einsatz   2. Kommandant Maier erklärt die Anbindung an eine Drehleiter oder Rollgliss

 

Rettungspuppe

"Arnie" ist ein neuer Kamerad in den Reihen der Piflaser Feuerwehr. Der 75 kg schwere Pappkamerad simuliert für unsere Übung eine zu rettende Person. Für die Feuerwehrleute bietet die Rettungspuppe den Vorteil, dass mit ihr realitätsnahe Übungen durchgeführt werden können, die für einen echten Verletztendarsteller zu gefährlich wären, so z.B. Rettung aus Höhen oder Personen, die unter schweren Lasten eingeklemmt sind.

 

Scheinwerfer auf dem TLF

Auf unserem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) ist nun auch ein Scheinwerfer fest installiert, der seinen Strom aus der Bordelektrik des Fahrzeugs bezieht. Somit ist es auch mit unserem erstausrückenden Fahrzeug möglich, noch schneller an der Einsatzstelle für Licht zu sorgen, ohne sich um die Stromversorgung kümmern zu müssen.
Der 400 Watt starke Scheinwerfer wird über einen Wechselrichter versorgt. Nach Aufrichten des Lichtmastes auf dem Dach des Fahrzeuges macht seine Metalldampflampe die Nacht zum Tage.

 

Test des Flutlichtstrahlers auf unserem TLF


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wo wir sind

ergolding-piflas


Piflas ist ein Ortsteil des Marktes Ergolding und grenzt unmittelbar an die niederbayerische Bezirkshauptstadt Landshut.

Bleiben Sie aktuell

RSS-FeedAbonnieren Sie unsere RSS-Feeds, damit Sie auf dem Laufenden bleiben.

RSS-Feed Aktuelles RSS-Feed AKTUELLES
In diesem Feed informieren wir Sie über aktuelle Themen bei Ihrer Feuerwehr

RSS-Feed Einsätze RSS-Feed EINSÄTZE
Verfolgen Sie in diesem RSS-Feed die Einsätze Ihrer Feuerwehr Piflas.