Großbrand im Gartencenter / Industriestraße, Ergolding

Veröffentlicht in Einsätze 2011

Brand eines Gartencenter in ErgoldingAm 01.11.2011 wurden um 13:23 Uhr die Feuerwehren zu einem Gartencenter in der Ergoldinger Industriestraße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gartencenter bereits zu großen Teilen in Flammen.

Die Feuerwehren schirmten die benachbarten Gebäude erfolgreich vor dem Übergreifen der Flammen ab; ein nahegelegenes Wohnhaus musste evakuiert werden.

Durch die gelagerten Stoffe wie Düngemittel, Kerzen und Heizöl gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die Einsatzkräfte nur mit Atemschutzgeräten vorgehen. Zur Wasserversorgung wurde neben dem Trinkwassernetz unter anderem auch das benachbarte Freibad Ergomar sowie ein Bohrbrunnen genutzt. Hierzu mussten lange Schlauchleitungen durch die Industriestraße und die Landshuter Straße gelegt werden. Aufgrund des Brandes kam es während des Einsatzes zu einer Vollsperrung der Industriestraße und dadurch zu Verkehrsbehinderungen.

Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützte die Einsatzkräfte mit schwerem Gerät, um zum Ablöschen an die Brandherde zu gelangen. Ebenso wurde vom THW die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) des Roten Kreuzes verpflegte die Einsatzkräfte aufgrund der langen Einsatzzeit.

Bis dato ist die Brandursache noch unbekannt, die Brandermittler haben ihre Arbeit aufgenommen. Von der Polizei wird ein Sachschaden von rund 300.000 Euro geschätzt.

Presseberichte inkl. Fotos:
Feuerwehrmagazin
Passauer Neue Presse
Landshuter Wochenblatt
rosenheim24.de
Münchner Merkur
Landshuter Zeitung
Radio Trausnitz

Videos:
Bayerischer Rundfunk
Münchner Merkur
Regionalfernsehen Landshut

Fotos der Feuerwehr Piflas:

Bereits auf der Anfahrt war das Feuer zu sehen. Löscheinsatz am Gartencenter. Rasche Brandausbreitung mit hoher Rauchentwicklung.
An einen Innenangriff war aufgrund der Einsturzgefahr nicht zu denken. Die Feuerwehr Piflas baut eine zweite Wasserversorgung auf. Durch die starke Rauchentwicklung waren Atemschutzgeräte unbedingt notwendig.
Mit den Drehleitern aus Landshut und Altdorf wurde das Feuer von oben bekämpft. Massiver Einsatz von mehreren Löschrohren. Auch mit dem Wasserwerfer wurde gelöscht.
Dennoch kam man mit Wasser dem Brand nicht bei, so dass mit Schaummittel gelöscht werden musste. Kein plötzlicher Wintereinbruch sondern Löschschaum. Der Löschschaum legt sich wie eine Decke über das Feuer und erstickt so den Brand.
Zeitweise entwickelte sich wieder viel Rauch. Die Kreisführung bei der Lagebesprechung Öffnung der Dachhaut durch das THW und Löscheinsatz der Feuerwehr
Rauchentwicklung erschwerte die Sicht. Das THW unterstützte mit dem Kran. Unterstützung mit dem Radlader, um an den Brandherd zu gelangen.
Radladereinsatz des THW. Vereinte Kräfte gegen das Feuer. Das Ausmass des Brandes: Totalschaden, geschätzt ca. 300.000 Euro.

Für den Bürger im Einsatz:
Feuerwehr Piflas mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6), Rüstwagen (RW 1) und Mehrzweckfahrzeug (MZF) mit Mehrzweckanhänger; Einsatzdauer FF Piflas: ca.7 Stunden.
Weitere Einsatzkräfte: Feuerwehr Landshut (LZ Stadt und LZ Siedlung), Feuerwehr Ergolding, Feuerwehr Altdorf, Feuerwehr Ahrain, Feuerwehr Oberglaim, Feuerwehr Altheim, Feuerwehr Tiefenbach, THW Ergolding, THW Landshut, Werkfeuerwehr BMW, Rotes Kreuz, Malteser


Größere Karte anzeigen


Wo wir sind

ergolding-piflas


Piflas ist ein Ortsteil des Marktes Ergolding und grenzt unmittelbar an die niederbayerische Bezirkshauptstadt Landshut.

Bleiben Sie aktuell

RSS-FeedAbonnieren Sie unsere RSS-Feeds, damit Sie auf dem Laufenden bleiben.

RSS-Feed Aktuelles RSS-Feed AKTUELLES
In diesem Feed informieren wir Sie über aktuelle Themen bei Ihrer Feuerwehr

RSS-Feed Einsätze RSS-Feed EINSÄTZE
Verfolgen Sie in diesem RSS-Feed die Einsätze Ihrer Feuerwehr Piflas.