Aktuelles vom Feuerwehrverein

Hauptversammlung der Feuerwehr 2012

am . Veröffentlicht in Verein

Gruppenbild mit Ehrengästen, Geehrten und Beförderten„Mehr Einsätze als das Jahr Wochen hat“. Mit diesen Worten fasste Bürgermeister Heckner am 18. März 2012 die Bilanz der Freiwilligen Feuerwehr Piflas bei der diesjährigen Hauptversammlung im Gasthof Meyer zusammen.

Zahlreiche Besucher

Die Stühle im Saal mussten eng zusammen gerückt werden, da die Jahreshauptversammlung der Piflaser Wehr nicht nur bei den Vereinsmitgliedern auf großes Interesse stieß. In seiner Ansprache konnte Vorstand Josef Brunner die Feuerwehr-Landkreisführung Kreisbrandrat (KBR) Thomas Loibl, Kreisbrandinspektor (KBI) Karl Hahn und Kreisbrandmeister (KBM) Günter Deller, den Bürgermeister Josef Heckner und Gemeinderatsmitglieder aus fast allen Parteien begrüßen.

 

Großbrand im Gartencenter

Die Aktivitäten des vergangenen Jahres fasste erster Kommandant Hubert Krimmel in einer Bildpräsentation zusammen. Besonders ging er dabei auf den Großbrand im Ergoldinger Gartencenter an Allerheiligen ein. Einen langen Einsatztag mit vielen Herausforderungen hatte die Piflaser Feuerwehr an diesem Feiertag zu bewältigen. Nicht nur, dass der Brandherd erst nach Entfernen des Daches durch das Technische Hilfswerk vollständig gelöscht werden konnte. Durch die gelagerten Stoffe wie Düngemittel, Kerzen und Heizöl gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig und aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die Einsatzkräfte nur mit Atemschutzgeräten vorgehen. Doch dank der großen Einsatzbereitschaft und dem guten Zusammenspiel mit den anderen Einsatzkräften konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden.

Den Großteil der 70 geleisteten Einsätze nahmen aber auch im letzen Jahr wieder die Technischen Hilfeleistungen (THL) in Anspruch, wie Verkehrsunfälle auf der Autobahn BAB 92 und den Bundesstraßen B15 und B299, Wasserschäden, Personenrettung, Insekteneinsätze und Absperrdienste. Insgesamt war die Freiwillige Feuerwehr Piflas 1300 Stunden im Einsatz. Dazu kamen 38 Übungen und Lehrgänge, bei denen weitere 1350 Stunden aufgewendet wurden.Neben der Leistungsprüfung THL, Truppmannausbildung, Atemschutzträgerlehrgänge wurden auch Gemeinschaftsübungen mit den Stadtlöschzügen, sowie mit den Gemeindefeuerwehren durchgeführt.

Der Verein als Stütze im Piflaser Dorfleben

Aber auch gesellschaftlich war die Feuerwehr sehr aktiv und hat sich für das Piflaser Dorfleben engagiert. Neben Maibaumaufstellen und dem Piflaser Dorffest waren die Martinsjünger unter anderem beim Kinderferienprogramm, bei der Säuberungsaktion und anderen gesellschaftlichen Projekten aktiv. In diesem Jahr steht besonders das 110-jährige Bestehen der Feuerwehr Piflas auf dem Programm.

Dazu ist ein Vereinsfest im Sommer geplant. Kommandant Krimmel, KBR Loibl und Bürgermeister Heckner dankten den insgesamt 52 aktiven Mitgliedern, für die hohe Motivation und das Engagement, dass sie auch im letzten Jahr wieder entgegengebracht haben. „Die ständige Bereitschaft ist für Feuerwehrleute eine Selbstverständlichkeit. Dafür gebührt jedem einzelnen von Ihnen mein Dank“, so Bürgermeister Heckner.

Die Feuerwehr PIflas deutschlandweit bekannt gemacht

Stolz konnte sich auch Stefan Windele schätzen, der bei der Piflaser Wehr für den Internetauftritt zuständig ist. Er landete mit seiner Arbeit beim Hompagewettbewerb der Firma Dräger - an dem sich etwa 1300 Feuerwehren mit ihrer Hompage beteiligt hatten - auf Platz neun. Bei der Auszeichnung in Lübeck erhielt er dafür die Höchstnote „Fünf Helme“ und einen Sachpreis für die Feuerwehr.

 

Anschaffung einer Wärmebildkamera

Um auch in Zukunft leistungsfähig zu bleiben, gab Kommandant Hubert Krimmel einen Ausblick auf die Planungen für das Jahr 2012. Vorgesehen sind wieder verschiedene Lehrgänge und Ausbildungen, um die Qualifikation der Piflaser Wehr aufrecht zu erhalten. Zum schnellen Auffinden von Personen in einem verrauchten Gebäude und zum Erkennen von Brandherden soll in diesem Jahr eine Wärmebildkamera angeschafft werden. Wie auch KBR Loibl bestätigte, ist mit dieser Kamera eine viel schnellere Personenrettung möglich. Sie ist somit unverzichtbar für die Arbeit der Feuerwehr.


Thomas Loibl bedankte sich auch ausdrücklich bei Pfarrer Thomas Kratzer, der neben seiner Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Piflas auch im Landkreis als Feuerwehrseelsorger tätig ist. In dieser Funktion unterstützt er die Feuerwehrleute nach schwierigen Einsätzen und kümmert sich um sie bei belastenden Aufgaben.

Nach Verlesung des Protokolls zur letztjährigen Hauptversammlung durch den Schriftführer Georg Krimmel folgte der Kassenbericht durch Kassier Tobias Nagler. Aufgrund der sehr sorgfältig geführten Kassenbücher konnten die Kassenprüfer Walter Maier senior und Manfred Strobl bedenkenlos der Entlastung des Kassiers zustimmen. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

 

Ehrung langjähriger Mitglieder

Anschließend wurden einige Floriansjünger geehrt. Vorstand Josef Brunner erhielt für 40 Jahre aktiven Dienst von der Landkreisführung eine Urkunde und das Ehrenkreuz in Gold. Kommandant Hubert Krimmel und Christoph Hammerer bekamen für 25 Jahre aktiven Dienst das silberne Ehrenkreuz. Georg Krimmel wurde für 20jährige Zugehörigkeit geehrt. Rudolf Reil wurde in den passiven Dienst verabschiedet.

Als Neumitglieder wurden Nicole Bleichner, Melanie Estermann, Felix Schratzenstaller, Patrick Dittmann und Fabian Dettenhofer begrüßt.  Kommandant Hubert Krimmel sprach im Anschluss an die Ehrungen Beförderungen aus. Bürgermeister Heckner überbrachte die Glückwünsche des Marktes Ergolding an die Geehrten und Beförderten.

Rückblickend auf ein ereignisreiches Jahr, in dem sich die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Piflas nicht nur für Menschenleben eingesetzt haben, sondern auch das gesellschaftliche Leben in Piflas wesentlich mitgeprägt haben, schloss die Veranstaltung mit dem Gruß “Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

KBR Loibl, Bürgermeister Heckner und Kommandant Hubert Krimmel bei den Ehrungen KBI Hahn gratuliert Christoph Hammerer
KBR Loibl und Bürgermeister Heckner gratulieren Josef Brunner für 40 Dienstjahre Kommandant Hubert Krimmel verabschiedet Rudi Reil in den passiven Dienst und dankte ihm für mehr als 43 Dienstjahre
Geehrte Persönlichkeiten mit Kommandant Hubert Krimmel

 

 

Text und Fotos mit freundlicher Unterstützung von Sabine Kerscher. Vielen herzlichen Dank!


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wo wir sind

ergolding-piflas


Piflas ist ein Ortsteil des Marktes Ergolding und grenzt unmittelbar an die niederbayerische Bezirkshauptstadt Landshut.

Bleiben Sie aktuell

RSS-FeedAbonnieren Sie unsere RSS-Feeds, damit Sie auf dem Laufenden bleiben.

RSS-Feed Aktuelles RSS-Feed AKTUELLES
In diesem Feed informieren wir Sie über aktuelle Themen bei Ihrer Feuerwehr

RSS-Feed Einsätze RSS-Feed EINSÄTZE
Verfolgen Sie in diesem RSS-Feed die Einsätze Ihrer Feuerwehr Piflas.